Salzburger Nockerl

Veröffentlicht am von

Christinas Lieblingsspeise. Dafür fuhren wir einmal extra nach Salzburg (290 km). In dem Gasthaus standen die Salzburger Nockerl nicht auf der Speisekarte aber sie machten sie einfach nur für uns. Sie waren köstlich.

 

 

Zutaten:
Butter für die Form, 7 frische Eiweiß, 7 TL Kristallzucker, 1 Prise Salz, 1 EL Vanillezucker, 1,5 gestrichene EL Mehl, 0,5 EL Maizena (Speisestärke ist glutenfrei und besonders bekömmlich), 3 Dotter, Schale einer Biozitrone;

Zubereitung:

Eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen. Backrohr auf 200 °C schalten.

Die Eier trennen. 3 Eidotter separat in eine kleine Schüssel geben. 4 Eidotter werden nicht mehr gebraucht.

Eiklar schaumig rühren. Kristallzucker und Vanillezucker dazugeben und sehr steif schlagen.
3 Eidotter, Mehl, Salz, Schale einer Biozitrone und Maizena vorsichtig untermischen, da sonst der Eischnee wieder zusammenfällt.

Aus der Masse 3 Nocken mit Teigkarte stechen und in die Form legen. Bei 200° C (Ober-und Unterhitze) im vorgeheizten Backrohr ca. 5 Min. backen, dann auf 160° C zurückschalten und weitere 15 Min. backen.

Danach aus dem Ofen nehmen, die Salzburger Nockern mit Staubzucker bestreuen und schnell (noch heiß) servieren.