Schnupfen, Erkältung, Ohrenschmerzen

Veröffentlicht am von

Zwiebelsocken bei Erkältung, Halsschmerzen und Schnupfen

Anwendung: Die Kombination von Wärme und Zwiebelsaft auf den Fußsohlen wirkt reflektorisch (durch einen Reflex bedingt) auf verschiedene andere Bereiche des Körpers. Denn dort fördert es die Durchblutung. Sehr gut um eine Schnupfennase zu trocknen.

Zubereitung: pro Fuß 1 Zwiebel grob schneiden, in ein Tuch (Leinen) einschlagen und im Ofen erwärmen. Gleichzeitig sollten auch die Fußsohlen warm sein.
Die Zwiebelkompresse quetschen und auf die Fußsohle legen.
Darüber kommen dann die Socken und schon sind die Zwiebelsocken perfekt.

Am besten behält man diese Zwiebelsocken für 3 bis 4 Stunden an und legt gleichzeitig seine Füße auf eine Wärmeflasche.

 

 

Ein Zwiebelwickel am Hals gegen Halsschmerzen

Zubereitung: man schneidet eine Zwiebel in Scheiben und wickelt diese mit einem Tuch um den Hals.

Danach lässt man diesen Zwiebelwickel 1 bis 2 Stunden wirken.

 

 

 

Ein Zwiebelsäckchen am Ohr gegen Ohrenschmerzen

Zubereitung: Dazu schneidet man eine Zwiebel klein.
Füllt sie in ein Baumwollsäckchen, dieses erwärmt man dann im Ofen.

Das warme Zwiebelsäckchen fixiert man dann mit einem Stirnband oder mit einer Haube am Ohr. Damit das Zwiebelsäckchen auch gut wirken kann, sollte man die Behandlung etwa ein bis zwei Stunden lang einwirken lassen.