Terrine Bananen

Veröffentlicht am von

 

Diese tolle Terrine bekommen wir immer zu Weihnachten als Nachspeise. Sie schmeckt natürlich immer gut.

 

 

 

 

Zutaten:
4 Dotter, 2 Eier, 8 EL Bananenlikör (oder Rum),
100 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 4 Blatt Gelatine,
400 g reife Bananen (nicht zu reif), 1/4 Liter Sahne,
Saft von 2 Zitronen, 1 Terrinen- oder Kastenform

Zubereitung:
Eine Kastenform dünn mit Wasser oder Öl ausstreichen und mit Frischhaltefolie auslegen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Dotter, Eier, Likör (oder Rum), Zucker und Vanillezucker über Wasserdampf dickcremig aufschlagen.
Masse vom Dampf nehmen, Gelatine gut ausdrücken und in der noch warmen Creme auflösen. Creme in ein kaltes Wasserbad stellen und öfters umrühren (sie darf allerdings nicht fest werden).
Sahne aufschlagen und kaltstellen. Bananen schälen, in kleine Stücke schneiden, sofort mit Zitronensaft mischen und feinst pürieren. Bananenmus und ein Drittel von der Sahne zügig in die Creme rühren, restliche Sahne behutsam unterziehen.

Bananenmasse in die Form füllen und glattstreichen. Form ein paar Mal leicht anklopfen, damit sich die Masse verteilt. Form mit Frischhaltefolie zudecken,
die Bananenmasse im Kühlschrank ein paar Stunden festwerden lassen.
Vor dem Servieren Terrine aus der Form stürzen und Folie abziehen.
Mit Schokoladesauce überziehen.

Schokoladesauce:
250 g Bitterschokolade, 50 g Butter, 2 EL Zucker

Bitterschokolade etwas zerkleinern und mit Butter schmelzen lassen. Zucker einrühren. Terrine damit überziehen