Gebackene Mäuse

Veröffentlicht am von

Zutaten:

für 6 Personen

  • 100 g        Butter
  • 2  Stk       Eidotter
  • 40  g        Germ (Hefe)
  • 0.5 TL      Kristallzucker
  • 400 g        Mehl
  • 200 ml      Milch
  • 1 Schuss   Rum
  • 1 Prise     Salz
  • 0.5 Stk     Zitrone (Zitronenschale gerieben)
  • 90  g         Zucker

 

 

Zuerst muss ein Dampfl (Vorteig) gemacht werden: Dazu nimmt man den Germ und löst ihn in ca. 120 ml lauwarmer Milch auf. Kristallzucker zufügen und verrühren.

Dann rührt man 5-7 EL Mehl (von der angegebenen Zutatenliste) in diese Masse – aber nur soviel dass eine weiche Masse entsteht. Und zum Schluss streut man noch etwas Mehl über die verrühret Masse und stellt das ganze, zugedeckt (für ca. 20 Minuten) an einen warmen Ort (kann auch bei 40-50 Grad der Backofen sein). Das Dampfl sollte dabei auf fast das doppelte aufgehen und Blasen werfen.

So jetzt wird das Dampfl mit dem restlichen Mehl und den restlichen Zutaten gut vermischt und daraus ein Teig geknetet (bis sich der Teig von der Schüssel oder dem Teigbrett gut lösen lässt).

Danach den Teig nochmals mit Mehl bestauben und an einem warmen Ort, zugedeckt für 20 Minuten, gehen lassen.

Nun sticht man mit Hilfe eines Esslöffels aus dem Teig Nocken heraus und lasst diese im heißen Fett, schwimmend, goldbraun backen (ca. 2-3 Minuten) und Staubzucker bestreuen.