Pesto / Pasten verschiedene

Veröffentlicht am von

Basilikum Pesto 

Zutaten für 4 Portionen

  • 3       Bund              Basilikum (30-40 g)
  • 2       Stk                  Knoblauchzehen (geschält)
  • 80     g                     Parmesankäse
  • 25     g                     Pinienkerne
  • 125   ml                   Olivenöl
  • 1       Prise               Salz (Meersalz)
  • 1       Prise               Pfeffer

 

Zubereitung

Die Pinienkerne ohne Öl oder Fett in einer Pfanne kurz anrösten und leicht abkühlen lassen.

Die noch lauwarmen Pinienkerne und die gehackten Knoblauchzehen in einem Mörser zerstoßen, bis eine sämige Creme entsteht.

Nun eine Prise Salz und die gewaschenen und abgetropften Basilikumblätter in den Mörser geben und das ganze zerstoßen.

Wenn alle Zutaten gut zerstoßen sind sollte eine grüne bis hellgrüne Masse entstanden sein. Jetzt kann der Parmesankäse und das Olivenöl dazugegeben werden und alles nochmals gut verrührt bzw. zerstoßen werden sodass eine cremige Paste entsteht.

Das fertige Basilikumpesto nach Belieben mit Salz und eventuell etwas Pfeffer abschmecken.

 

 

Avocado Pesto 

Zutaten für 4 Portionen

  • 1       Stk                Avocado
  • 3       Stk                Knoblauchzehen
  • 1       Prise             Basilikum
  • 1       Prise             Petersilie
  • 2       EL                 Balsamikoessig
  • 50     g                   Parmesan
  • 1       Prise             Salz
  • 1       Prise             Pfeffer
  • 4       EL                 Olivenöl

 

Zubereitung

Basilikum waschen, abtropfen lassen und schneiden. Knoblauch schälen und hacken.

Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.

Mit Basilikum, Knoblauch und den restlichen Zutaten pürieren.

 

 

 

TAHINA – PASTE

Das Rezept Tahina ist eine Paste aus dem Orient, die sich für die Vorratskammer eignet. Auch als Brotaufstrich oder zum Würzen ist sie Top.


Zutaten für 1 Portionen

  • 1 Tasse         Sesam
  • 1 TL              Salz
  • 1 Spr            Zitronensaft frisch gepresst
  • Schuss         Olivenöl oder Sesamöl

 

Zubereitung

Die Sesamsamen in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie duften.

Mit dem Salz, dem Spritzer Zitronensaft und dem Olivenöl in eine Küchenmaschine mit Schnetzelwerk oder einen leistungsstarken Mixer geben und fein pürieren, evtl noch etwas Olivenöl zufügen, bis eine geschmeidige Paste entstanden ist.

Die Paste abschmecken, in ein sauberes Schraubglas füllen und kühl aufbewahren.