Szegediner Gulasch

Veröffentlicht am von

Portionen: 4

  • 1 kg Schweinefleisch (Schulter bzw. Keule, in Würfel von zirka 30 g)
  • 250 g Sauerkraut
  • 200 ml Sauerrahm
  • 500 ml Suppe aus 1 Suppenwürfel
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Esslöffel Paprika (edelsüß, Pulver)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Majoran (getrocknet)
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 2 Esslöffel Schmalz
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer

 

Für das Szegediner Gulasch in einen Topf mit Schmalz (es geht aus Pflanzenöl)erhitzen und das mit Pfeffer und Salz gewürzte Fleisch gemeinsam mit den fein gehackten Zwiebeln und Knoblauch garen. Tomatenmark beifügen und kurz mit rösten, mit Paprikapulver bestäuben, Kümmel, Majoran sowie Suppe beifügen und bei geschlossenem Deckel für 20 bis 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Mit Sauerkraut ergänzen und bei geschlossenem Deckel abermals 30-40 Minuten weich garen.

Das Szegediner Gulasch entfetten, etwas Rahm einrühren und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Dazu  passen Knödel oder Kartoffel!