Husten

Veröffentlicht am von

Zwiebeltee gegen Husten (Rezept)

Zwiebeltee kann wegen seiner schleimlösenden und leicht antibakteriellen Wirkung als Hausmittel zur Behandlung von festsitzendem Husten eingesetzt werden.

AnwendungFür einen Zwiebeltee wird eine Küchenzwiebel geschält, in Scheiben geschnitten und in 300 bis 500 ml Wasser mindestens fünf Minuten lang gekocht. Anschließend wird der Zwiebeltee abgegossen und vorsichtig sowie möglichst heiß in kleinen Schlucken getrunken. Der etwas strenge Geschmack des Zwiebeltees lässt sich verbessern, indem einen Teelöffel Zucker oder Honig eingerührt wird.

Zu beachten: Zwiebeltee kann während akuter Hustenbeschwerden zwei- bis dreimal täglich getrunken werden. Allerdings sollte darauf verzichtet werden, größere Mengen über einen längeren Zeitraum zu trinken. Der Tee könnte sonst die Schleimhaut von Magen und Speiseröhre reizen.

Bei anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

Husten-Zwiebelsaft:

3 Stück Zwiebel aufschneiden, mit etwas Kandiszucker und Wasser aufkochen und abseihen.

Anwendung: Davon alle 2 – 3 Stunden 1 TL einnehmen.

Bei anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

 

Husten-Sirup:

½ kg geschnittene Zwiebel in ½ Liter Wasser mit 100 g Honig und 350 g Zucker unter Rühren dickflüssig einkochen.

Anwendung: Davon 4 – 5 EL täglich einnehmen.

Bei anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.