Essig Patscherl

Veröffentlicht am von

Essig Patscherl regulieren die Körpertemperatur.

Im Vorfeld sollte jedoch immer erst die Ursache für das Fieber ärztlich abgeklärt und eine Einschätzung des Arztes eingeholt werden,

 

 

 

Anwendung: Die Patscherl werden an den Füßen so oft angelegt, bis das Fieber auf ein erträgliches Maß gesunken ist. Aber nicht anlegen bei kalten Füßen und Händen.
Die Körpertemperatur darf nicht zu schnell sinken und insgesamt nur um 0,5 – 1°C, um Herz und Kreislauf zu schonen.

Zutaten: Wasser, etwa 30°C warm, mit einem Schuss Essig. Das Essigwasser soll nur wenig kälter als die Körpertemperatur sein, nämlich ca. 30°C, damit die Körpertemperatur nicht zu schnell sinkt.
2 Leinentücher,
2 Frottiertücher,

Zubereitung: Die Leinentücher im Essigwasser tränken und um die beiden Unterschenkel von der Kniekehle bis zum Fußgelenk wickeln.
Die Frottiertücher drüber wickeln und etwa 8 – 10 Minuten wirken lassen.
Dann die nassen Innentücher in frischem Wasser auswaschen und wieder im Essigwasser tränken.
Das Ritual über eine halbe bis eine Stunde wiederholen. Die Füße gut zudecken.
Sollten die Füße während des Wickelns kalt werden, die Tücher entfernen.

Essigwasser hat eine längere Verdunstungszeit als reines Wasser.Deshalb kühlt es intensiver , je nach Essiganteil.
Der leicht saure ph-Wert ist zudem günstig für den  Säuremantel der Haut.