Diddibär beim Frisör

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Das BuchVorgeschichte:

Diddibär ist ein kleiner Bär der schon sehr früh in die Welt hinaus lief. Darum muss er erst alles lernen, was es so in der Welt gibt. Er kennt noch gar nichts und geht so vergnügt in die weite Welt hinaus. Wo er alle naselang die lustigsten Dinge erlebt. 

Diddibär hat sehr strubblige Haare die wie Spiralfedern aussehen und wenn er sich kämmt springen die Haare immer in ihre Position zurück wie Federn .Da geht es immer beim  frisieren so zi-going,zi-going. Jetzt hat sich Diddibär Bär gedacht ich muss jetzt zum Frisör gehen. Also macht er sich auf den Weg.

Als er beim Frisör ankommt darf sich Diddibär gleich in einen schönen Sessel setzen der sich schön dreht. Diddibär sagt zum Frisör da kann man ja schön Ringelspiel fahren mit dem Sessel und dreht gleich ein paar Runden. Da sagt der Frisör Diddibär der Sessel ist nicht zum Ringelspiel fahren komm wir schneiden jetzt Haare. Aber zuerst müssen wir Haare waschen. Diddibär wird kräftig eingeseift und er muss natürlich den schönen Schaum kosten wie der schmeckt. Pfui der Schlagobers schmeckt aber graulich. sagt Diddibär. Der Frisör lacht und sagt Diddibär du musst noch viel lernen das ist kein Schlagobers sondern Haarwaschmittel. Während der Frisör sich jetzt ans Haare schneiden macht schläft Diddibär ein. Zum Schluss rasiert der Frisör mit den Rasierapparat die Haare aus, da kommt den Frisör der Rasierapparat aus und er geht mit Ihm durch. Das geht so rrrr-ssss, rrrr-sss  und auf einmal hat Diddibär eine Autobahn mitten durch die Haare durch. Der Frisör denkt sich oh Schreck Gott sei Dank schläft Diddibär denn wenn er das sieht trifft Ihn der Schlag. Der Frisör ist ganz verzweifelt und denkt sich was mach ich jetzt nur Diddibär wird bald aufwachen. Er nimmt sich einen Pinsel und Tapetenkleister und klebt die Haare einfach wieder an die er Diddibär gerade vorhin geschnitten hat. Er wird gerade noch fertig da wird Diddibär wieder wach. Oh hab ich gut geschlafen, Diddibär schaut sich in den Spiegel und sagt das ist ja sehr schön geworden. Der Frisör ist froh dass er nichts gemerkt hat und Diddibär verabschiedet sich und geht nach Hause. 

Was ist wenn sich Diddibär das nächste mal Haare wäscht oder es beginnt zu regnen ?

Das bei der nächsten Geschichte.

Morawa Diddibär

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.